Rezension Hot Wheels Susan B. Hunt

index

Enya ist vor ihrem gewalttätigen Ex-Verlobten in die USA geflohen. In Dreamtown, Kalifornien , baut sich die junge Frau ein neues Leben auf. Die studierte Anwältin, darf noch nicht voll arbeiten. So arbeitet Enya einem niedergelassenen Anwalt, zu. Nach ca. 6 Monaten holt Enya ihre Vergangenheit ein. Aber die junge Frau ist nicht allein! Der MC von Dreamtown hat beschlossen, die junge Frau unter ihren Schutz zu stellen. Der Präsident und Immobilienmakler Jeremy Iron hat sich in die hübsche Frau verliebt. Besonders Enya’s grüne Augen haben es Iron angetan. Die Augen von Enya erinnern Iron an seine geliebte, verstorbene Mutter, die er sehr geliebt hat. Leider macht Iron einen schweren Fehler! Der Präsident wird halbtot geschlagen und landet im St. Angela. Genau in dem Krankenhaus, indem Enya als freiwillige Mitarbeiterin ihre Abende verbringt. Der MC ist entsetzt als sie von dem Überfall ihres Präsidenten und Freund erfahren. Besonders Navi, einen ehemaligen SEAL, geht es sehr nahe. Der Mann schämt sich seiner Tränen für seinen Freund an seinem Krankenbett nicht! Navi machen die gesamten Apparate mehr Angst, als auf seiner Harley durch die Gegend zu fahren. Doch Enya beruhigt Navi, das die Geräte nur aus Vorsicht aufgestellt werden. Noch während Iron im Krankenbett ist, wird er vom Staatsanwalt beschuldigt, in Drogen verwickelt zu sein. Ein ehemaliger Prospect von Dreamtown soll ihn schwer belastet haben. Navi und die anderen Vollmitglieder des Clubs sind entsetzt! Sicher sind die Biker keine Lämmer, aber mit Drogen haben sie nichts zu tun! Besonders ein Mitglied macht die Aussage zu schaffen, da der Prospect (zukünftiges Mitglied) sein eigener Kusin ist. Doch wie so oft, sieht die Sache ganz anders aus, wie gedacht. Erst nach und nach erfährt der Leser, wie alles miteinander zusammen hängt. Dabei kommen Geheimnisse zu
Tage, die vieles in einem anderen Licht sehen läßt.

Meine Meinung:

Ein spannendes Thema das Susan B. Hunt zur Papier gebracht hat. Vieles ist ist Fiktion, doch es gibt auch reale Bezüge, wie eben Irland und Drogen. Ich weiß bereits, das es einen zweiten Teil geben wird. Ich freue mich sehr darauf vom Dreamtown MC zu lesen. Vielen Dank für die lieben Kommentare, die ich zur Blogtour erhalten habe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s